210 Jahre Raiffeisenbanker

Sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vereinen 210 Dienstjahre

 

Das „Küken“ im Reigen unserer Jubilare ist Britta Freitag. Sie feiert heute ihr 20-jähriges Dienstjubiläum. Britta Freitag ist ein Eigengewächs unseres Hauses. Sie begann ihre Ausbildung zur Bankkauffrau am 1. August 1995. Nach ihrer Ausbildung arbeitete Britta Freitag zunächst als Mitarbeiterin im Service in unserer Geschäftsstelle Kapellen und war dort erste Ansprechpartnerin für unsere Mitglieder und Kunden. Ein paar Jahre später, im August 2002, verabschiedete sie sich aus dem Service unserer Geschäftsstelle Kapellen und wechselte als Kundenberaterin in unsere Geschäftsstelle Jüchen. Der Kundenberatung und auch der Geschäftsstelle Jüchen blieb sie treu. 2011 hat Britta Freitag die Leitung der Geschäftsstelle übernommen.

 

Silvia Franken-Bodewig schaut heute auf ihr 25-jähriges Dienstjubiläum zurück. Zunächst als Servicemitarbeiterin in Gustorf eingesetzt, wechselte sie kurze Zeit später in den Service unserer ehemaligen Geschäftsstelle in der Südstadt. Mit der Zusammenlegung der Geschäftsstellen Südstadt und Neuenhausen wechselte sie in den Service der neuen Geschäftsstelle und blieb dort, bis zum Beginn der Passivphase ihrer Altersteilzeit, das bekannte Gesicht für unsere Mitglieder und Kunden. Neben ihrer Tätigkeit als Servicemitarbeiterin übernahm sie in unserer Geschäftsstelle Neuenhausen zusätzlich Aufgaben einer Marktassistentin für die Kundenberaterinnen und Kundenberater.

 

Auch Christian Stupp feiert heute sein 25-jähriges Dienstjubiläum. Christian Stupp absolvierte zunächst seine Ausbildung als Bankkaufmann in unserem Hause, bevor er als Servicemitarbeiter und einige Zeit später als Kundenberater in unserer Geschäftsstelle Gohr eingesetzt wurde. Im Januar 1997 wechselte er von der aktiven Kundenberatung in die Verwaltung und ist seitdem in unserer Qualitätssicherung Aktiv tätig. 2001 spezialisierte sich Christian Stupp innerhalb seines Aufgabenfeldes und übernimmt in unserem Hause seitdem vorrangig die Auswertung von Kundenbilanzen und die Erstellung von Immobiliengutachten.

 

Ellen Jans blickt inzwischen auf stolze 35 Dienstjahre bei der Raiffeisenbank Grevenbroich zurück. Auch sie hat ihre Laufbahn als Auszubildende in unserem Hause begonnen. Nach ihrer Ausbildung arbeitete Ellen Jans als Servicemitarbeiterin in unserer Geschäftsstelle Gustorf. Einige Jahre später widmete sie sich zunächst ihrer Aufgabe als Mutter, bevor sie 1992 als Kundenberaterin in unserere Geschäftsstelle Gustorf zurück kehrte und in Gustorf auch ihr 20-jähriges Dienstjubiläum feierte. Vor fünf Jahren übernahm Ellen Jans eine neue Herausforderung und unterstützt seither als Marktassistenz die Kundenberaterinnen und Kundenberater unserer Hauptstelle in Grevenbroich.

Ebenfalls auf 35 Dienstjahre blickt heute Heinz Kempermann zurück. Auch er absolvierte in unserem Institut zunächst seine Ausbildung zum Bankkaufmann. Heinz Kempermann entschied sich bereits nach seiner Ausbildung für die Sachbearbeitung innerhalb unserer Verwaltung und übernahm Aufgaben in unserer Buchhaltung und unserem Rechnungswesen. Seinem Aufgabenfeld blieb er über die Jahrzehnte treu. Auch heute noch partizipieren Kunden und Mitarbeiter von seiner Erfahrung.

Der nächste im Bunde unserer Jubilare mit 35 Dienstjahren ist Hans-Joachim Kühn. Auch er begann als Auszubildender seine Laufbahn in unserem Hause. Nach seiner Ausbildung durchlief Hans-Joachim Kühn einige Geschäftsstellen, bevor er fest in unserer Geschäftsstelle Gierath eingesetzt wurde. Nach seinem Wehrdienst 1984/1985 kehrte er in unsere Geschäftsstelle Gierath zurück und übernahm dort Aufgaben im Service und in der Kundenberatung. Zwei Jahre später übernahm er die Leitung unserer Geschäftsstelle Jackerath. Hans-Joachim Kühn stellte sich 1993 einer neuen Herausforderung in unserer Verwaltung. Er übernahm Aufgaben in  unserer Qualitätssicherung Aktiv und spezialisierte sich dort auf den Bereich Firmenkunden. Die Leitung der Abteilung übernahm er 2014.

Unser letzter Jubilar für den heutigen Tag ist Horst Passoth, der ebenfalls auf stolze 35 Dienstjahre zurück blicken kann. Er ist - wie der Großteil seiner Mitjubilare - ein Eigengewächs unseres Hauses und absolvierte bei uns zunächst seine Ausbildung zum Bankkaufmann. Horst Passoth wurde nach seiner Ausbildung in einigen verschiedenen Geschäftsstellen eingesetzt, bevor er bereits 1990 für fast 10 Jahre die Leitung unserer Geschäftsstelle Kapellen übernahm. 1999 entschied sich Horst Passoth, eine andere Herausforderung anzunehmen und wechselte in den Bereich der Qualitätssicherung Aktiv mit dem Schwerpunkt Privatkunden, wo er auch heute noch tätig ist.

 

Wir – der Aufsichtrat, der Vorstand sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - gratulieren allen Jubilaren ganz herzlich zu ihren stolzen Dienstjubiläen und freuen uns auf eine weiterhin partnerschaftliche Zusammenarbeit im Sinne unserer Mitglieder und Kunden. Silvia Franken-Bodewig wünschen wir weiterhin viel Freude bei ihrer Freizeitgestaltung.