Neueröffnung unserer Filiale in Quadrath-Ichendorf

 

Nach einer rund viermonatigen Umbauphase ist unsere Filiale in Quadrath-Ichendorf feierlich am 17. Oktober 2014 wieder eröffnet worden.

Vorstandsmitglied Patrick Grosche freute sich, rund 65 Gäste in den neuen Räumlichkeiten begrüßen zu können.

„Mit der Modernisierung setzt die Volksbank Erft eG ein klares Zeichen für den Standort in Quadrath-Ichendorf. Die Filiale in Kundennähe ist für uns wichtiger denn je. Zusammen mit unserer hohen Beratungsqualität macht das den Unterschied zu vielen unseren Mitbewerbern, die sich teilweise sogar aus der Fläche zurück ziehen“, so die Worte von Patrick Grosche.

Die Geschichte der Filiale reicht bis in das Jahr 1973 zurück. Heute betreut Filialleiter Edmund Hungenberg und sein Team rund 3.500 Kunden und gehört damit zu den größeren Filiale der Volksbank Erft eG.

In der modernen 24h Zone mit Geldausgabeautomaten mit Einzahlfunktion und Kontoauszugsdrucker wurde auch erstmalig in der Bank ein Münzeinzahler installiert, an dem die Kunden rund um die Uhr Hartgeld auf ihr Konto einzahlen können.

„Unsere ganzheitliche, individuelle Beratung zählt zu den zentralen Qualitätsversprechen gegenüber unseren Mitglieder und Kunden. Dafür steht unseren Kunden ein Diskretionsbereich mit sechs Beratungszimmern zur Verfügung“, führte Grosche weiter aus.

 

Um das zu schaffen, hat die Bank rund 500 TEUR investiert und damit die Bedeutung der Filiale für die Bank unterstrichen.

Die 1. stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Bergheim Elisabeth Hülsewig gratulierte der Volksbank Erft eG in ihren Begrüßungsworten für den gelungenen Auftritt und hob besonders die positive Wirkung für den Stadtteil Quadrath-Ichendorf hervor.