Betrug mit Vorausszahlungen

Scamming

Versprochen wird das große Erbe, das schnelle Geld oder der beste Job - doch hinter den verlockenden Angeboten steckt so genanntes Scamming.

Seien Sie vorsichtig: Oft führt der Weg zum ersehnten Glück nämlich über Vorauszahlungen an Scammer (Betrüger). Die unter dem Namen "Nigeria Connection" bekannt gewordene Betrugsmasche beschränkt sich mittlerweile nicht mehr nur auf Massenmails mit absurden Gewinnversprechen, sondern tritt in vielfältiger Form in Erscheinung.

Die Betrüger versenden Briefe, E-Mails oder Telefaxe, die dem Empfänger eine Menge Geld versprechen – aus einer Erbschaft oder einem Familienschatz beispielsweise. Um an das gewünschte Geld zu kommen, werden allerdings zunächst viele tausend Euro für Gebühren, Notarkosten oder Steuer fällig. Wenn das Opfer zahlt, brechen die Betrüger den Kontakt ab – das gezahlte Geld ist unwiederbringlich verloren.

Momentan nutzen die Betrüger wieder Briefpost, um Menschen zu hintergehen.

 

+++Aktueller Kundenbetrug+++

Ein Kunde unseres Hauses erhielt im Juli 2017 eine Benachrichtigung über einen angeblichen Geldgewinn in Höhe von 185.000 Euro.
 
Um den in Aussicht gestellten Gewinn ausbezahlt zu bekommen, trat er über einen Zeitraum von 4 Monaten mit insgesamt ca. 40.000 Euro an frei erfundenen Gebühren, Rechtsanwaltskosten, Steuern, etc. in Vorleistung. Teilweise überwies er dieses Geld von seinem Konto, teilweise verschickte er es mit der Post.
 
Durch ständigen „Telefonterror“ mit Drohungen und Versprechungen gelang es den Betrügern, unseren Kunden über diesen langen Zeitraum ständig zu neuen Zahlungen zu bewegen.
 
Als unser Kunde eine weitere höhere Zahlung von seinem Konto abheben wollte, wurde unsere Mitarbeiterin misstrauisch und fragte nach. Hierbei stellte sich heraus, daß unser Kunde auf einen Betrug hereingefallen ist. Der Vorgang wurde an die zuständige Polizei weitergegeben.

Dank der Aufmerksamkeit unserer Mitarbeiterin konnte unser Kunde von weiterem Schaden bewahrt werden. Die bisher gezahlten 40.000 Euro dürften vermutlich verloren sein.

Bitte seien Sie achtsam!