Unsere Auszubildenden stellen sich vor:

Solide Basis für Ihre Zukunft

Erleben Sie eine abwechslungsreiche und ganzheitliche Ausbildung bei einem verantwortungsvollen Arbeitgeber.

Ausbildungsstart 2018

Horrem. Am 1. August haben vier junge Menschen ihre Ausbildung im Hause der Volksbank Erft eG begonnen; drei erlernen den Beruf der Bankkauffrau/des Bankkaufmannes, einer den Beruf des Kaufmanns für Büromanagement.

Vorstandsmitglied Martin Ernst sowie das Team der Personalabteilung nahmen die neuen Auszubildenden am ersten Tag ihrer Ausbildung in der Geschäftsstelle Horrem in Empfang.

Der junge Nachwuchs erhielt zunächst viele Informationen zum Verlauf der Ausbildung. Außerdem stellten sich die Vertreter des Betriebsrates und der Jugend- und Auszubildendenvertretung vor. Anschließend begleiteten die Paten die Neueinsteiger zu ihren ersten Einsatzorten in Gustorf, Habbelrath, Berrendorf und Stommeln.

Für die Auszubildenden ist nun der gewohnte Schulalltag vorbei und ein neuer interessanter Abschnitt beginnt. In den kommenden zwei bis drei Jahren erwartet sie eine spannende und abwechslungsreiche Zeit.

Die Ausbildung ist eine Mischung aus Praxisausbildung in den Filialen und den internen Fachabteilungen. Darüber hinaus besuchen die Azubis die Berufsschule und werden im überbetrieblichen Unterricht sowie in intern angebotenen Workshops gefördert.

Freuen sich auf ihre Ausbildung bei der Volksbank Erft eG: (v. l.) Tobias Abels, Stephanie Orth, Dominik Körner und Dominik Koßler

Ausbildungsstart 2017

von links: Yannick Weis, Waseem Alfakhany, Anna Carina Steinhäuser, Sina Giesen, Svenja Klever, Lucas Schneider

Erfolgreicher Abschluss der Ausbildung wurde gefeiert

Ausbildungsstart 2016

Unsere Auszubildenden Kristina Krumpen, Lea Robert, Anna-Lena Staff, Christina Kermer, Benjamin Konieczny und Andreas Behrendt haben ihre Abschlussprüfung erfolgreich bestanden!

In einer kleinen feierlichen Runde gratulierten der Vorstand und das Team der Personalabteilung den jungen Bankkaufleuten.

von links 1./2. Reihe: Benjamin Konieczny,Andreas Behrendt,Anna-Lena Staff,Lea Robert,Kristina Krumpen,Christina Kermer, Reihe oben: Vorstand der Volksbank Erft eG

Bildergalerie

Berichte unserer Auszubildenden

Abschlussfeier der Auszubildenden - Janine Wüst 03.02.2018

 „Viele Köche verderben   n i c h t   den Brei….!“
… dies bewiesen wir, der ehemalige Ausbildungsjahrgang 2015 der Volksbank Erft eG,  an unserem gemeinsamen letzten „Event“ - Ein kulinarischer Kochabend- !

Wir trafen uns am Freitag, den 03.02.2018 um 19 Uhr in der Kochschule Porschen in Köln- Bayenthal. Mit dabei waren außerdem die ehemaligen Azubis der anderen vier Genossenschaftsbanken, die uns über die zweieinhalbjährige Ausbildung sowohl in der Berufsschule als auch im internen Unterricht begleitet haben, sowie die jeweilige Personalabteilung aller Genossenschaftsbanken. Es herrschte eine  lockere Atmosphäre.

Nach einem herzlichen Sektempfang ging es ans „Eingemachte“ und wir machten uns  an die Arbeit. Uns erwartete eine große Herausforderung - ein 3 Gänge Menü -.
Es wurden mehrere Teams gebildet und da alle sehr hungrig waren, packten alle kräftig mit an. Jeder hat die Möglichkeit genutzt, sich aktiv bei der Zubereitung der Gerichte mit einzubringen. Durch die professionelle Hilfe und Unterstützung der Kochprofis der Kochschule Porschen, schafften wir es gemeinsam für unser leibliches Wohl zu sorgen.

Nach erfolgreicher Stärkung saßen wir den restlichen Abend in geselliger Runde gemütlich beisammen und tauschten uns über die Highlights der letzten 2,5 Ausbildungsjahre aus.

Es war für uns ein sehr gelungener Abend, den wir leider auch etwas wehmütig verbrachten.
Denn für uns ging nun eine erfolgreiche und vor allem lehrreiche Ausbildungszeit zu Ende, die für jeden Einzelnen von uns einen guten Start ins selbstständige Berufsleben ermöglicht hat.

Gerne werden wir uns an diese Zeit zurückerinnern.

Erfahrungsaustausch der Auszubildenden 15.05.2017

Am 15.05.2017 haben wir -  das Team der Personalabteilung - und unsere Azubis uns über aktuelle Themen in der Ausbildung bei der Volksbank Erft ausgetauscht.
Unser Vorstandsmitglied Herr Grosche begrüßte alle zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch in Horrem.

Die ehemaligen Azubis haben von der erfolgreich abgeschlossenen Prüfung berichtet und somit den anderen die Angst davor etwas genommen. Darüberhinaus wurden die verschiedensten Dinge angesprochen wie, Prüfungsvorbereitung mit "Prüfungs TV", Erfahrungen in der Berufsschule und beim Überbertrieblichen Unterricht "ÜBI", geplante interne Veranstaltungen wie unser Infoabend für die "Neuen" mit Eltern, das Business-Knigge und über den Ablauf des ersten Tages am 01.08.2017 für unsere neuen Azubis.

Gerne haben wir immer ein offenes Ohr für Anregungen, Wünsche, Veränderungen und Verbesserungen. Wir und unsere Azubis sehen die regelmäßigen Treffen und gemeinsamen Gespräche als sehr positiv.

Azubitreffen in der Kerpener BowlPosition - Kristina Krumpen 22.05.2017

Am Montagabend fand ein Azubitreffen in der Kerpener BowlPosition statt. Wir haben uns in einer netten Runde zum gemeinsamen bowlen getroffen.
Die Atmosphäre war von Anfang an sehr entspannt und es gab viel zu lachen.
Besonders schön war, dass auch schon die neuen Auszubildenden dabei waren und alle kennen lernen konnten. Wir bedanken uns bei der Personalabteilung und der Auszubildendenvertretung für den tollen Abend.

Text: Kristina Krumpen

Der erste Arbeitstag bei der Volksbank Erft eG - Janine Wüst 03.08.2015


Aufgeregt sah ich diesem Tag entgegen und nun war er da:

Wir vier neuen Azubis trafen uns in der Filiale in Elsdorf. Dort wurden wir von den Mitarbeitern der Personalabteilung, unseren Paten und einigen Auszubildenden der vorherigen Lehrjahre in Empfang genommen.
Es war eine lockere Atmosphäre und uns wurde die erste Nervosität genommen.
Nach einer kurzen Begrüßungs- und Kennenlernrunde händigte man uns unsere Ausbildungsmappen aus und erläuterte uns den weiteren Verlauf unserer Ausbildung.  
Danach fuhren wir "Neuen" mit allen Anwesenden in ein Restaurant. Nach reichlicher Stärkung wurden wir unserer ersten Filiale zugewiesen und von unseren Paten dorthin begleitet.
Die Kolleginnen und Kollegen der Filiale nahmen mich herzlich auf und zeigten mir die Räumlichkeiten. Auch bei der täglichen Arbeit im Kundenservice konnte ich einen ersten Einblick gewinnen. Nach Schalterschluss fuhr ich glücklich nach Hause. Für mich war es ein rundum perfekter Einstieg.

Janine Wüst


Meine erste Zeit bei der Volksbank Erft eG - Maximilian Houf


Meine erste Zeit bei der Volksbank Erft eG
Nachdem ich am ersten Tag alle Kollegen und Kolleginnen kennenlernen durfte und  herzlich aufgenommen wurde, war die Aufregung vor dem zweiten Arbeitstag komplett weg.  Am zweiten Arbeitstag wurde ich bereits  im Service eingesetzt, obwohl ich so gut wie keine Erfahrungen hatte. Ich lernte  von Tag zu Tag immer mehr dazu.  Fehler, die mir passierten  wurden besprochen und korrigiert, damit ich aus meinen  Fehlern lernen sollte.  In den nächsten Wochen wurde ich immer sicherer und durfte auch schon die ersten Kunden alleine bedienen.  Aber dennoch war es hilfreich zu wissen, dass  Kollegen oder Kolleginnen  jederzeit für meine Fragen zur Verfügung standen.  Nach den ersten Wochen wurden immer  mehr  Arbeiten zur Routine.  Es  folgte unser dreitägiges Einführungsseminar  bei  der Genossenschaftsakademie in Forsbach. Auch an diesen Tagen wurden die Werte der Genossenschaftsbanken besprochen.  Abends kegelten wir  zusammen, gingen schwimmen oder trainierten  im Fitnessstudio. Nach drei interessanten Tagen  ging es zurück auf die Filialen. Die Arbeit dort, insbesondere der Umgang mit den Kunden, macht mir sehr viel Spaß. Wenige Tage später bekam ich einen ersten Einblick in eine interne Abteilung. Dort lernte ich in 14 Tagen wie diverse Belege(Überweisungen, Schecks, Ein- und Auszahlungen ...) weiter bearbeitet werden, d.h.  wie sie erfasst, verarbeitet und  aufbewahrt werden.  Wieder auf der Filiale zurück,  folgten die ersten Beratungsgespräche, an denen ich teilnehmen durfte. In diesen Gesprächen habe ich viele Informationen über unsere hauseigenen Produkte erhalten.  Die ersten drei Ausbildungsmonate  waren für mich sehr spannend und ich habe  bereits sehr viel Neues kennen gelernt.  Ich gehe jeden Morgen gerne und mit viel Freude an meinen Arbeitsplatz,  und  Ende November heißt es dann wieder Schule statt Arbeit, der erster Berufsschulblock startet. Dort werden uns sicher viele neue Themen beigebracht.
Maximilian Houf


Das Knigge Seminar -Julian Schreiter

Nach der ersten Station des Kennenlernens durch den Informationsabend ging es mit dem  Knigge-Seminar weiter. Das „Knigge-Seminar“ hatte zwei wichtige Komponenten für uns angehende Auszubildende der Volksbank Erft.
Zum einen lernte man in diesem ersten Seminar die wichtigsten „Benimm-Regeln“ im Geschäftsverkehr. Diese Regeln begannen mit einfacher Begrüßung und Kennenlern-Verhalten und reichten bis zur Ablage von und zum Umgang mit Messer und Gabel bei einem Geschäftsessen.
Der andere wichtige Aspekt des „Knigge-Seminars“ war es, die Mitschüler  unserer Berufsschulklasse kennenzulernen, mit denen wir die nächsten 2 ½ Jahre den theoretischen Teil unserer Ausbildung absolvieren werden.
Zusammenfassend ist zu sagen, dass uns dieses Seminar einen sehr schönen Einblick in die „Benimm-Regeln“ des Geschäftslebens gegeben hat und uns die vorhandenen  Berührungsängste gegenüber unseren Kunden genommen wurden.

Julian Schreiter

Informationsabend – Julia Munkel

Am 04.Mai 2015 fand in Elsdorf ein Informationsabend für uns vier Auszubildende des Jahrgangs 2015 statt. An diesem Abend lernten wir uns zum ersten Mal kennen. Wir wurden zusammen mit unseren Eltern vom Vorstand, den Mitarbeiterinnen der Personalabteilung und einigen Auszubildenden des 2. und 3. Lehrjahres empfangen.
Nach einer Begrüßungs- und Vorstellungsrunde erhielten wir Informationen über die Ausbildungen zum/ zur Bankkaufmann/-frau und über die Ausbildung in der Volksbank Erft eG.
Es wurde uns ein Video zum Thema „Ich werde Bankkauffrau/ Bankkaufmann“ gezeigt, darüber hinaus hatten die Auszubildenden zur Veranschaulichung und zum besseren Verständnis, Präsentationen vorbereitet. Von den Arbeitszeiten, über die Abläufe und Fächer in der Berufsschule, dem überbetrieblichen Unterricht, kurz „Übi“ genannt, bis hin zum Urlaub wurde uns alles erklärt.
Natürlich konnten wir jederzeit Fragen stellen. Ein wichtiger Punkt war die Übermittlung der Genossenschaftsidee. Hierzu wurde uns ein Video über die Entstehung der Genossenschaften und deren Gründer ( Friedrich Wilhelm Raiffeisen und Hermann Schulze-Delitzsch) gezeigt.
Nach den Präsentationen und Vorträgen, die sehr hilfreich waren und einen guten Einblick in das verschafften, was uns während unserer Ausbildung in der Volksbank Erft eG erwartet, bekamen wir noch weitere Informationen ausgehändigt. Wir bekamen ein kleines „Willkommensgeschenk“ und die blau/weißen Tücher/Krawatten mit denen wir dann offiziell als zukünftige Mitarbeiter begrüßt wurden.
Im Anschluss ging es dann in den lockeren Teil über. Es gab eine Kleinigkeit zu essen und zu trinken und wir Vier konnten uns und natürlich die anderen Auszubildenden und Angestellten kennen lernen. Es war auch genug Zeit da, um Fragen zustellen und lockere Gespräche zu führen.
Der Informationsabend war eine gute Vorbereitung auf das, was ab dem 03.08.2015 auf uns wartete und hat uns so den Einstieg am ersten Tag erleichtert.

Julia Munkel